Nr.80 Auf nach Afrika!

Nr.80 Auf nach Afrika!

Ja, Afrika soll es diesmal werden. Ich möchte die Afrikanischen Kulturen erleben. Die Menschen und deren Lebensweise kennenlernen. Lachenden Kindern begegnen und Vorurteile geraderücken. Mir die Welt auf dem sogenannten „schwarzen Kontinent“ selber anschauen und mir...
Nr.9 – Abschied von Europa, Türkei

Nr.9 – Abschied von Europa, Türkei

Akropolis und Co waren schnell abgehakt und haben mich auch nicht wirklich beeindruckt. Mein warmshower Gastgeber Dimitris in Athen verstand seine Gastgeber Rolle perfekt. Ich wurde rundum mit Leckereien und Infos versorgt und durfte mich zudem fühlen wie daheim....
Nr.8 – Von Albaniens Nordseite nach Athen

Nr.8 – Von Albaniens Nordseite nach Athen

An der Suedseite des Shadarsko Jezero Sees ging es nach Albanien. Wer hier an entspanntes Radeln denkt irrt gewaltig. Bei ueber 40 Grad und jeder Menge Huegel und Berge schwitzte ich ordentlich, allerdings war die Landschaft wirklich sehr beeindruckend und somit jeden...
Nr.6 – Von Rumänien nach Bulgarien

Nr.6 – Von Rumänien nach Bulgarien

In einem kleinen Dorf in Transilvanien kurz vorm Aufstieg zum Trans Fagarasan Pass durfte ich in einem Wochenendhaus uebernachten. Es war Sonntag Abend und die Besitzer im Aufbruch. Sie hinterliessen mir den vollen Kuehlschrank, den Gemuesegarten und den Schluessel...
Nr.5 – Rumänien, ländlich und wunderschön

Nr.5 – Rumänien, ländlich und wunderschön

Rumaenien praesentierte sich Anfangs ersteinmal nass und kalt. Die Menschen dagegen warmherzig, offen und neugierig.      Das Land ist moderner als ich es erwartet hatte, obwohl es in vielen Haeusern noch kein fliessendes Wasser gibt und der Brunnen und das...
Nr.4 Ukraine – tolle Landschaften

Nr.4 Ukraine – tolle Landschaften

Bevor ich in die Ukraine fuhr musste ich mich noch von meinen neu gewonnenen Freunden Michal und Freida verabschieden, bei denen ich eine Woche bleiben durfte um auf meine neue Kamera zu warten. Wir hatten jede Menge Spass zusammen und Freida, die Huendin, wollte mich...
Nr.1 – Start Richtung Prag, ein schwerer Anfang

Nr.1 – Start Richtung Prag, ein schwerer Anfang

Am 14.Mai ging es endlich los. Es war nicht einfach. Nein alles andere als das. Vorallem der Abschied von meiner Mutter fiel mir extrem schwer. Ich fuhr entlang der Bergstrasse, es war grau in grau, nicht nur das Wetter, auch in mir gab es kaum Farbe. Ich war...

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. / Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. more info / weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "Allow cookies" to provide the best browsing experience. If you use this website without changing the cookie settings or clicking "accept", you agree. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

close / schließen